M-iPayment Sammelverarbeitung

Aus Mauve System3 Handbuch
Version vom 3. Juni 2020, 17:39 Uhr von Jaeger (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einführung

Mit Hilfe dieser Funktionen können Sie Kreditkarten-Transaktionen für mehrere Belege auf einmal durchführen.
Die Sammelverarbeitung gibt es in zwei Sorten:

  • Sammelverarbeitung (Buchung)
  • Sammelverarbeitung (Gutschrift)

Diese beiden Sorten unterscheiden sich

  • durch die ausgelöste Aktion (Buchung oder Gutschrift)
  • durch die auswählbaren Belegtypen
  • durch den nicht änderbaren Belegfilter


M-iPayment Sammelverarbeitung

Die Sammelverarbeitung erreichen Sie über den Menüpunkt Zahlung/M-iPayment/Sammelverarbeitung (Buchung) bzw. Zahlung/M-iPayment/Sammelverarbeitung (Gutschrift).

DialogMCreditCardSammelverarbeitungBuchung.png
  • Zeitraum - Hier können Sie den Zeitraum einschränken, in dem Belege gesucht werden. Maßgeblich hierfür ist das Belegdatum.
  • Lieferdatum - Hier können Sie die Suche auf Belege bis zu einem bestimmten Lieferdatum einschränken.
  • Belegtypen
    • Sammelverarbeitung (Buchung) Es werden alle Belegtypen angezeigt, die keine Ausgabe-Belege sind. Vorausgewählt angehakt sind die Einnahme-Belegtypen.
    • Sammelverarbeitung (Gutschrift) Es werden alle Belegtypen angezeigt. Vorausgewählt angehakt sind die Ausgabe- und Einahme-Belegtypen. Damit für einen Beleg Gutschriften erstellt werden können muss dieser entweder einen Ausgabe-Belegtyp besitzen, oder ein überzahlter Einnahme-Beleg sein, d.h. besitzt der Beleg einen Einnahme-Belegtyp, wird dieser nur angezeigt, wenn er überzahlt ist.
  • Zahlungsweisen - Hier werden alle Zahlungsweisen angezeigt, die vom Typ Kreditkarte sind. Ist nur eine solche Zahlungsweise vorhanden, so wird diese automatisch ausgewählt. Es muss immer eine Zahlungsweise ausgewählt sein.
  • Filter
    • Sammelverarbeitung (Buchung) Es werden immer die offenen, fälligen Belege angezeigt.
    • Sammelverarbeitung (Gutschrift) Es werden immer die überzahlten, fälligen Belege angezeigt.
  • In der Liste links werden die Belege angezeigt, die den Filterkriterien entsprechen.
    • Die Checkbox links in der Liste dient zur Auswahl des Belegs.
    • Die Checkbox rechts in der Liste zeigt an, ob bei dem entsprechenden Beleg Kreditkarteninformationen hinterlegt sind.
    • Wenn Sie den Filter geändert haben, müssen Sie Suchen klicken, um die Liste zu aktualisieren.
    • Wenn Sie auf Start klicken, werden die markierten Belege verbucht bzw. gutgeschrieben.
    • Wenn Sie doppelt auf einen Beleg in der Liste klicken, wird der entsprechende Beleg im Hauptfenster angezeigt. Sie können dort dann fehlende Informationen hinzufügen (z.B. Kreditkartendaten) oder die Angaben im Beleg prüfen. Wenn Sie Daten im Beleg geändert haben, müssen Sie diesen einmal speichern und die Liste durch Klick auf Suchen aktualisieren, damit die Änderungen in der Liste angezeigt werden.

Hinweis Für das Einziehen von Reservierungen bzw. die Gutschrift von verbuchten Kreditkartentransaktionen ist ein Hinterlegung der Kreditkartendaten nicht notwendig, es müssen nur die entsprechenden Zahlungsdaten und die iPayment Referenznummer bei der Reservierung/Zahlung des Belegs hinterlegt sein.


Verbuchen von Belegen

Nachdem auf Start geklickt wurde, werden die Belege verbucht. Dabei wird folgende Logik verwendet:

  • Existieren für den Vorgang des Belegs eine oder mehrere Reservierungen, werden diese eingezogen.
    • Existiert nur eine Reservierung, so wird versucht, den ganzen Belegbetrag einzuziehen. Ist dieser größer als 115% der reservierten Summe, tritt ein Fehler auf.
    • Existieren mehrere Reservierungen, dann werden die Beträge der einzelnen Reservierungen eingezogen. Reicht der Gesamtbetrag nicht aus, so bleiben Teile des Belegbetrags offen.
    • Für jede erfolgreich eingezogene Reservierung wird eine Zahlung angelegt.
  • Existiert für den Vorgang des Belegs keine Reservierungen, so wird versucht, den Beleg direkt zu buchen.
    • Es wird geprüft, ob bei dem Beleg Kreditkarteninformationen hinterlegt sind. Ist dies nicht der Fall, wird ein Fehler ausgelöst und der Beleg kann nicht verbucht werden.
    • Kann die Buchung erfolgreich durchgeführt werden, so wird eine Zahlung angelegt.


Gutschrift von Belegen

Nachdem auf Start geklickt wurde, werden die Belege gutgeschrieben. Dabei wird folgende Logik verwendet:

  • Existiert für den Vorgang des Belegs eine oder mehrere Kreditkartenzahlungen, so werden diese (bis zur Höhe der Überzahlung) zurückgegeben.
  • Kann die Gutschrift erfolgreich durchgeführt werden, so wird eine Zahlung angelegt.



Ergebnisanzeige

Nachdem die Kreditkarten-Transaktionen durchgeführt wurden, wird der Dialog M-iPayment: Ergebnis der Sammelverarbeitung angezeigt:

DialogMCreditCardSammelverarbeitungErgebnis.png

In diesem wird angezeigt,

  • ob die Transaktion erfolgreich war (SUCESS=erfolgreich, ERROR=nicht erfolgreich),
  • für welchen Beleg welcher Betrag gebucht wurde,
  • welche Authorisierungs- bzw. iPayment-Buchungsnummer zurückgegeben wurde,
  • welche Fehlernummern und -meldungen zurückgegeben wurden.
  • Durch Klick auf Drucken können Sie die Liste ausgeben.
  • Wenn Sie eine oder mehrere Zeilen markieren, können Sie diese per Cut/Copy/Paste in andere Programme kopieren.

Die Transaktionen können Sie im Nachhinein auch in der Übersichtsliste sehen bzw. ausgeben.



Siehe auch:
M-iPayment
Buchhalter
ipayment.de