Teillieferung

Aus Mauve System3 Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
TeillieferungBelegliste.png

Diese Funktion wird unter Adressen (F7) im Kontextmenü auf dem zu splittenden Beleg oder unter Belege (F8) beim aktuellen Beleg aufgerufen und teilt einen Beleg mit mehr als einem Posten in zwei Belege auf, um eine Teillieferung zu ermöglichen.

Der neu erstellte Beleg ist die Nachlieferung, nicht die (erste) Teillieferung!



Teillieferung (Beleg splitten)

Beleg splitten
  • Posten
    • Verteilung der Posten-Mengen: Tragen Sie in der Spalte Nachliefermenge die Stückzahl ein, die nicht sofort geliefert werden kann. Per Tab- oder Entertaste wird die Liefermenge dann automatisch angepasst.
  • Originalbeleg (Optionen)
    • Posten mit der Stückzahl 0 entfernen: Wird aufgrund einer Nachlieferung ein Posten im Originalbeleg vollständig geliefert, so wird standardmäßig die Stückzahl dieses Postens auf 0 gesetzt. Sollen solche Posten mit Stückzahl 0 automatisch aus dem Originalbeleg entfernt werden, so haken Sie diese Checkbox an.
    • Weitere Portoberechnungen deaktivieren: Damit der Endkunde bei einer Teillieferung nicht unter die Portofreigrenze fällt, kann über diese Option die automatische Portoberechnung für den Originalbeleg deaktiviert werden. Die existierenden Portokosten im Originalbeleg bleiben erhalten.
  • Ausgleichszahlungen: Beim Splitten werden eventuell vorhandenen Zahlungen aufgeteilt. Wählen Sie eine der folgenden Optionen für die Ausgleichszahlungen:
    • Finanzkonten aus dem Quellbeleg verwenden
    • Transitfinanzkonto
  • Nachlieferbeleg (Optionen)
    • Belegtyp: Der Belegtyp des Nachlieferbelegs.
    • Portoberechnung deaktiviert: Damit der Endkunde bei einer Teillieferung nicht doppelt Porto zahlen muss, kann über diese Option die automatische Portoberechnung für den Nachlieferbeleg deaktiviert werden. Die Portokosten im Originalbeleg bleiben erhalten (siehe oben).
    • Kopfdaten: Diese Angaben decken sich mit den Kopfdaten von Belege (F8) des Originalbelegs und können für den Nachlieferbeleg angepasst werden.


Durch Klick auf Splitten führen Sie die Operation aus.


Der Ausgangsbeleg bleibt mit allen Posten erhalten, allerdings wird die Anzahl der in den Nachlieferbeleg verschobenen Posten im Ausgangsbeleg vermindert (und ggf. auf 0 gesetzt). Wenn der Ausgangsbeleg bereits ausgebucht (=bezahlt) ist, wird durch das Splitten des Belegs auch die Zahlung entsprechend aufgeteilt.



TeillieferungHistorie.png

Details werden in der Beleghistorie gespeichert.




Siehe auch:
Belege (F8)
Posten (F9)