Afterbuy-Artikelpflege

Aus Mauve System3 Handbuch
Version vom 28. April 2017, 13:05 Uhr von Nico Schlüter (Diskussion | Beiträge) (→‎Artikeldaten)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Artikeldaten

Afterbuy-Artikel markieren

Sobald M-Afterbuy freigeschaltet ist, finden Sie unter Artikel (F11) im Reiter Marktplätze die Afterbuy-Angaben des aktuellen Artikels.

Dort können Sie

  • die ProductID des Artikels bei Afterbuy sehen bzw. bearbeiten. Diese wird beim erstmaligen Hochladen eines Artikels von Afterbuy automatisch an Mauve System3 zurückgemeldet (Identifikation über S3 Artikel-ID, EAN oder Artikelnamen).
  • den lokalen Bestandspuffer, der nicht an Afterbuy hoch geschickt wird, bestimmen.
    Beachten Sie bitte: 0 führt dazu, das ein lokaler Bestandspuffer von 0 verwendet wird, d.h. der gesamte Bestand wird eingestellt. Wenn Sie möchten, dass der globale Bestandspuffer verwendet wird, müssen Sie die Eingabe komplett löschen, dies wird durch - angezeigt.
    Maximalwert: 100
  • den derzeitig von Mauve System 3 bei Afterbuy eingestellten Bestand sehen
  • durch markieren der Checkbox Bei Afterbuy publizieren den Artikel für Afterbuy kennzeichnen. Diese Option können Sie auch für mehrere Artikel mit Hilfe der Massenmodifikation in der Artikelliste (Strg+F11) setzen.
  • der hinterlegte Preis wird als Endverbraucher-Preis an Afterbuy übertragen. Es handelt sich hierbei nicht um eine im Preise-Reiter anzulegende Preisgruppe, der Preis kann allerdings kalkuliert werden (siehe Preiskalkulation).



Preiskalkulation für Afterbuy-Preise

Typische Einstellungen einer Preiskalkulation für Afterbuy

Neben der manuellen Preisanlage oder dem Preisimport für Ihre Afterbuy-Angebote, können Sie auch die Preiskalkulation verwenden. Diese muss jedoch immer manuell angestoßen werden. Apotheken-Kunden haben die Möglichkeit die Preiskalkulation automatisch alle 14 Tage aktualisieren zu lassen. Als Zielpreis wählen Sie Afterbuy Preis aus.
BITTE BEACHTEN: Der Preis wird nur für Artikel kalkuliert, die auch publiziert sind. Nutzen Sie im Zweifelsfall den Afterbuy-Datenimport.

Siehe Preiskalkulation



Hinweise

Wenn Sie einen Artikel bei Afterbuy löschen, müssen Sie in Mauve System3 das Häkchen Bei Afterbuy publizieren entfernen. Sobald dann alle Afterbuy-Bestellungen importiert wurden, die diesen Artikel enthalten, müssen Sie die Afterbuy ProductID löschen.

Wenn Sie den Artikel nur bei Afterbuy löschen, aber die Angaben in Mauve System3 stehen lassen, wird beim nächsten Bestandsabgleich der Artikel wieder an Afterbuy übermittelt. Dieses kennt die übergebene Afterbuy ProductID nicht und versucht deshalb, diesen neu anzulegen. Ist das erfolgreich, so erhält der Artikel eine neue Afterbuy ProductID und ist wieder in Afterbuy zu finden.
Wenn in den Export-Einstellungen die Option Artikelnamen nur für neue Artikel übermitteln angehakt wurde, werden in einer solchen Situation Fehlermeldungen erzeugt. Mauve System3 sieht die stehengelassene Afterbuy ProductID und übermittelt dann keinen Artikelnamen, Afterbuy findet aber die Afterbuy ProductID nicht und versucht neu anzulegen, was zu dem Fehler führt: Code: 4 Produkt konnte nicht angelegt werden. Produkt konnte nicht angelegt werden, Produktbezeichnung fehlt! führt. Um diesen zu beseitigen und den Artikel neu einstellen zu können, müssen Sie für den entsprechenden Artikel die Afterbuy ProductID in Mauve System3 löschen.




Siehe auch M-Afterbuy