Bestellvorschlag

Aus Mauve System3 Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einführung

Mit Hilfe des Bestellvorschlags können Sie Bestellungen an Ihre Lieferanten erzeugen. Sie erreichen diese Funktion über den Menüpunkt Artikel / Bestellvorschlag / Bestellvorschlag starten.


Wenn Sie nach dem Start des Dialogs auf Vorschlagen klicken, werden die Bestellvorschläge angezeigt.


Hinweis: Das Modul M-Order erweitert den Bestellvorschlag um die intelligente Berücksichtigung der Verbräuche aus vergangenen Perioden mit einer Hochrechnung für einen gewählten Zeitraum..

Bedingungen

Bedingungen dafür, dass ein Artikel im Bestellvorschlag erscheint:

Siehe auch Kundenkategorien

Siehe auch Preisgruppen

Dialog Bestellvorschlag

DialogBestellvorschlag.png
  • Lieferant-Filter: Wenn Sie hier einen Lieferanten auswählen, werden nur solche Artikel berücksichtigt, die bei dem entsprechenden Lieferanten bestellbar sind (d.h., dass ein entsprechender Lieferantenpreis hinterlegt ist).
  • Liste der Bestellvorschläge: Hier finden Sie - nach Klick auf Vorschlagen - die ermittelten Bestellvorschläge.
    • Menge errechnet sich aus Bestand + Bestellt - Reserviert - Mindestbestand.
      Diese Menge wird zur Erreichung des Mindestbestandes benötigt.
    • Mengenstaffel beschreibt die beim entsprechenden Lieferanten hinterlegte Mengenstaffel für dieses Produkt.
    • Lieferant: Hier können Sie verschiedene Lieferanten wählen. Generell schlägt Mauve System3 den günstigsten Lieferanten vor.
  • Preisvergleich
    • Stückpreis wählt den Lieferanten, bei dem ein Stück des Artikels am günstigsten ist.
    • Gesamtsumme wählt den Lieferanten, bei dem der Gesamtpreis der Bestellung am günstigsten ist. Dabei werden hinterlegte Staffelpreise berücksichtigt.
  • Bestellungserzeugung
    • Belegtyp: Wählen Sie hier den Belegtyp für die zu erzeugenden Bestellbelege.
    • Bestellungen drucken: Druckt die erzeugten Bestellbelege nach der Erzeugung aus
    • Posten (max.) pro Beleg: Legt fest, wie viele Posten die erzeugten Bestellungen maximal enthalten dürfen. Wird diese Anzahl überschritten, werden die restlichen Posten in einem weiteren Bestell-Beleg gespeichert.
    • Personenrabatt berücksichtigen Hier legen Sie fest, ob ein beim Lieferant (F7/Sonstiges) hinterlegter Rabatt berücksichtigt werden soll.
  • Vorschlagen: Durchsucht den Artikelbestand nach zu bestellenden Artikeln und zeigt diese in der Liste an.
  • Bestellen erzeugt die Bestellungen.

VPE


Beispiel für die Verwendung der Verpackungseinheit (VPE)

  • Es werden 60 Flaschen Wein benötigt, die nur kartonweise (1 Karton = 6 Flaschen) abgegeben werden. Deshalb ist die Mengenstaffel 1x6.
  • Es wird per Modulo-Rechnung ermittelt, wieviel bestellt werden muss.
    69: 6 = 11 Rest = 3
    3:6 = 0,5 Rest = 0 -> 1
    entspricht 11,5 -> 12
  • So müssen 12 * 6 Flaschen bestellt werden => 72 Flaschen (entspricht dann 12 Kartons)


Bestellung zu Lagerzugang

Sobald die Lieferung erfolgt ist, können Sie mit Hilfe des Dialogs Bestellung -> Lagerzugang die Bestellung in einen Lagerzugang wandeln.



Siehe auch
Bestellung -> Lagerzugang
M-Order
Belege