ChangeLog 2009

Aus Mauve System3 Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel bekommen Sie eine Aufzeichnung der Programmänderungen von Mauve System3 aus dem Jahr 2009.

Version 1.7.55.2

Datum: 16.12.2009

- Bugfix: Problem behoben, dass häufige Wiederanmeldungen erforderlich waren

Version 1.7.55.1

Datum: 09.12.2009

- Bugfix: Die Spalten "Betrag" und "Offen" fehlten in der Belegliste.

- Bugfix: Die Adressenliste (Strg+F7) konnte nicht gedruckt werden.

Version 1.7.55

Datum: 02.12.2009

- Änderung: Das Modul M-ItemCheck ist nun über den Menüpunkt Auftrag -> M-ItemCheck aufrufbar.

- Änderung: Die Option "Keinen Preis erstellen, wenn es schon einen händischen Preis gibt" wurde innerhalb der Preiskalkulation durch eine Alternative ersetzt. Weitere Infos

- Erweiterung: Man kann nun, während man ein Ticket im Ticketsystem beantwortet, auf die Hauptmasken (Adressen (F7) usw.) zurückwechseln.

- Erweiterung: Es gibt nun die Möglichkeit, aus einem Ticket direkt auf den zugeordneten Kundendatensatz springen.

- Erweiterung: In der Artikelliste kann jetzt nach Shops gefiltert werden.

- Erweiterung: Neues Benutzerrecht Auswertungen anzeigen.

- Erweiterung: Neues Benutzerrecht Mehrwertsteuer-Zuweisung für Artikel ändern.

- Erweiterung: Beim Export der DATEV-Daten kann jetzt im Belegfeld1 auch die Auftragsnummer ausgegeben werden.

- Erweiterung: Die Portoautomatik kann jetzt auch so eingestellt werden, dass sie beim Speichern des Belegs unter Belege bzw. Posten aufgerufen wird.

- Erweiterung: Beim Druck der Artikelettiketten in der Artikelmaske kann jetzt die Menge definiert werden.

- Erweiterung: Im M-ItemCheck kann nun konfiguriert werden, welche Belegtypen in der Endkontrolle verarbeitet werden dürfen.

- Erweiterung: In der Jokersuche werden nun die Felder angezeigt, in denen der Suchbegriff gefunden wurde.

- Erweiterung: M-MT940 wurde angepasst auf Dateien aus Österreich und der Schweiz.

- Erweiterung: Das Mahnwesen wurde vollständig überarbeitet.

- Änderung: Die Zusammenfassungsseite der Auswertung Tagesumsatz wird jetzt horizontal gedruckt, wenn sie mehr als sechs Spalten enthält.

- Änderung: Die Anzeige der Warengruppen in der Artikelliste enthält jetzt Einrückungen für Unterwarengruppen.

- Änderung: Der Warengruppen-Zuordnungsdialog in Artikel (F11) geht jetzt besser mit einer großen Anzahl an Warengruppen um.

- Bugfix: Es werden nun keine Setartikel mehr an externe Schnittstellen übergeben.

- Bugfix: In der Adressenliste wurden die Felder "Erstkaufdatum", "Letztkaufdatum" und "Bestellvolumen" nicht korrekt gefüllt.

- Bugfix: In der Adressen- und Belegliste wurden die Spalten mit Geldbeträgen nicht korrekt sortiert.

- Bugfix: In M-Order wurden teilweise Artikel berücksichtigt, welche beim Lieferanten ausverkauft waren.

- Bugfix: Wenn Portoposten aufgrund der Porto-DSL angelegt worden waren, wurden beim Export über die Datev-Schnittstelle u.U. falsche Erlöskontengruppen gezogen.

Version 1.7.54

Datum: 05.11.2009

- Neuerung: Im Reiter "Adressen" unter Adressen (F7) werden nur noch die abweichenden Adressen angezeigt, die Hauptadresse wird im Bereich Stammdaten dargestellt.

- Neuerung: Der Aufruf der Preiskalkulation wurde in das Hauptmenü verschoben (Menüpunkt: Ware / Preiskalkulation).

- Erweiterung Datev-Schnittstelle: Im Protokoll werden die Finanzkonto- bzw. Erlöskontonamen angezeigt

- Erweiterung M-Afterbuy: Bei nicht bestandsgeführten Artikeln wurde immer als Menge 0 übertragen, jetzt wird die Maximale Menge an afterbuy übertragen

- Erweiterung M-Order: Inaktive Artikel werden jetzt nur noch optional berücksichtigt.

- Erweiterung M-Amazon Artikelneuanlage: Umlaute und ß werden jetzt vor der Übermittlung an Amazon in die entsprechenden HTML-Entitäten gewandelt.

- Erweiterung M-Amazon Artikelneuanlage: Wird ein Beschreibungstext oder der Titel gekürzt, so wird ein Eintrag ins Protokoll geschrieben.

- Erweiterung M-Amazon: Amazon-Artikelneuanlage unterstützt jetzt die Freifelder 01-10.

- Erweiterung M-Amazon: Amazon-Artikelneuanlage unterstützt jetzt die weiteren Bilder (OtherImageUrl).

- Erweiterung M-Amazon: Der Artikelzustand ist jetzt ein eigenes, festes Feld und steht nicht mehr als Amazon-Eigenschaft zur Verfügung.

- Erweiterung Artikelliste: Neuer Filter Kalkulieren/Nicht kalkulieren.

- Erweiterung Massenmodifikation: Feld Kalkulieren/Nicht kalkulieren hinzugefügt.

- Erweiterung Yatego: Versandarten lassen sich aufgrund von Inland/Inland Nachnahme/Ausland vorbesetzen.

- Erweiterung Varianten: Die Varianten und Eigenschaften haben eine überarbeitete Oberfläche bekommen und werden jetzt gemeinsam innerhalb eines Dialogs verwaltet.

- Erweiterung: In der Auswertung "Offene Posten Liste" wird nun auch die Mahnstufe des Beleges mit angezeigt.

- Erweiterung: Der mindesbestandbasierte Bestellvorschlag berücksichtigt nun auch die Sperrlagermengen eines Artikels.

- Erweiterung: Vor dem Anlegen von Zahlungen durch M-MT940 erscheint nun eine Sicherheitsabfrage.

- Erweiterung: Der Interaktionscheck im Pharmasoft-Modul ist nun abschaltbar.

- Erweiterung: Im Dublettendialog beim Einlesen von Bestellungen wird nun immer die E-Mail-Adresse der "neuen" Person angezeigt.

- Erweiterung: Im Dublettendialog beim Einlesen von Bestellungen werden nun die Salden der bestehenden Personen angezeigt.

- Erweiterung: Für das Einlesen von Bestellungen kann nun ein maximal "offener Saldo" (unter Globale Einstellungen) konfiguriert werden.

- Erweiterung: In der Wannensteuerung kann nun nach Artikeln gesucht werden.

- Erweiterung: In der Wannensteuerung können nun eigene Druckvorlagen verwendet werden.

- Erweiterung: Unter Posten (F9) wird nun für jeden MwSt.-Satz ein Nettobetrag angezeigt.

- Erweiterung: Die Beschriftungen der Freifelder unter Artikel (F11) kann nun unter Globale Einstellungen konfiguriert werden.

- Erweiterung: Es gibt nun die Möglichkeit, Artikel zu markieren, die nicht bei einer Preiskalkulation berücksichtigt werden sollen.

- Bugfix: Der Dialog Skontokonten enthielt einige überflüssige Elemente.

- Bugfix: Wurden große Mengen an Transaktionen über die M-CreditCard Sammelverarbeitung abgearbeitet, so konnten Timeout-Fehler auftreten.

- Bugfix: In M-Order wurden Artikel, die noch nie verkauft worden sind, bei der Erstellung des Vorschlags nicht berücksichtigt.

- Bugfix: In M-Amazon Artikelneuanlage wurden bei der Übermittlung der Beschreibungsfelder HTML-Tags herausgefiltert. Dies wurde korrigiert, HTML-Tags werden jetzt so, wie sie eingegeben wurden, übertragen.

- Optimierung: Die Oberfläche des M-ItemCheck-Dialogs wurde wurde um einige nützliche Featues erweitert.

- Optimierung: Die Oberfläche des Wannensteuerung-Dialogs wurde um einige nützliche Featues erweitert.

- Optimierung: Die Oberfläche des M-MT940-Dialogs wurde vollständig überarbeitet.

Version 1.7.53

Datum: 08.10.2009

- Erweiterung: Die Preiskalkulation ist nun aus der Maske Artikel (F11) unterhalb der Preise aufrufbar. Es gibt die Option, eine Preiskalkulation alle 14 Tage nach der ABDA Aktualisierung automatisch zu aktualisieren.

- Erweiterung der Schnittstelle M-Afterbuy: Es lassen sich nun 2 Bilder pro Artikel nach Afterbuy hochladen

- Erweiterung: Es gibt nun die Möglichkeit, im Modul M-GLS ein Standardgewicht zu hinterlegen.

- Erweiterung: In den Ausdrucken der unvollständigen Wannen und der Pickliste werden nun die Lagerplätze angezeigt.

- Erweiterung: Es kann nun zusätzlich zum Lagerplatz ein Reservelagerplatz beim Artikel hinterlegt werden.

- Erweiterung: Es sind einige Optimierungen im M-ItemCheck Dialog hinzugekommen.

- Erweiterung: Im Modul M-Amazon kann nun ein Bestandspuffer auf Artikelebene gepflegt werden.

- Erweiterung: Im Modul M-Amazon werden nun von Amazon doppelt gelieferte Bestellungen herausgefiltert.

- Erweiterung: Beim Postenbuchen wird nun auch die verfügbare Menge des Artikels und das Sperrlager angezeigt.

- Bugfix eBay-Modul: Wurden eBay-Auktionen abgebrochen, die einen Startzeitpunkt in der Zukunft besaßen, wurden diese in Mauve System3 nicht als beendet markiert, obwohl Sie aus eBay gelöscht worden waren.

- Bugfix: Shopbestellungen mit falschen Postleitzahlen können nun wieder korrekt eingelesen werden.

- Bugfix: Wenn versucht wurde, ein Etikett mit einer fehlerhaften Druckvorlage zu drucken, wurde keine richtige Fehlermeldung angezeigt.

- Bugfix: Versandbestätigungen können nun auch im HTML Format verschickt werden.

- Bugfix: Der Afterbuy-Verkaufspreis wird jetzt als Bruttopreis übergeben

- Bugfix: Im DTA Export wurden auch ungültige Bankleitzahlen exportiert, dies ist nun nicht mehr möglich.

Version 1.7.52.5

Datum: 15.09.2009

- Neues Modul: M-Amazon

- Erweiterung: Es ist nun möglich, beim Überschreiten der Lieferschwelle ins EU-Ausland die jeweiligen ausländischen Mehrwertsteuersätze sowie die zugehörigen Erlöskontengruppen einzurichten

- Erweiterung M-Apotheke: Abdata-Artikel, die während eines Aktualisierungslaufs auf Inaktiv gesetzt wurden, lassen sich im Dialog Inaktive Abdata-Artikel verwalten.

- Erweiterung: Datum der letzten Ausführung wird beim externen Bestellimport inklusive Uhrzeit gespeichert und angezeigt.

- Bugfix: Unter gewissen Umständen konnte es zu einer falschen Rohertragsberechnung kommen

Version 1.7.52

Datum: 02.09.2009

- Erweiterung: In der Belegliste kann nun auch die Spalte Kundenkategorie angezeigt werden.

- Erweiterung: Es können nun auch Bilddateien (jpg jpeg gif png tiff) unter Adressen (F7) zu einem Kunden archiviert werden.

- Erweiterung: Es kann nun ein kundenspezifisches Kreditlimit festgelegt werden.

- Erweiterung: In der Belegliste können nun Belegkopien erstellt werden (der Zielbelegtyp kann ausgewählt werden).

- Erweiterung: Belegtyp-Wandlungen werden nun in der Beleghistorie festgehalten.

- Erweiterung: Im Zahlungsdialog gibt es nun die Möglichkeit, die eingegebenen Werte (Bezeichnung, Finanzkonto, Datum) für die Dauer der Programmausführung als Standardwerte zu nutzen.

- Erweiterung: Es ist nun möglich, bei einem Artikel einen Lagerplatz zu hinterlegen.

- Erweiterung eBay-Bestellungsexport: Bisher wurde immer ASCII (DOS-Codepage 437) exportiert. Jetzt kann zwischen deutschem ANSI (Windows Codepage 1252) oder deutschem ASCII (DOS-Codepage 850) gewählt werden.

- Änderung: Die Navigationsleiste im linken Bereich wurde entfernt, da Sie hauptsächlich redundante (doppelte) Informationen dargestellt hat.

- Änderung eBay: Die absoluten Bild-URL werden nicht mehr mit dem internen Servernamen erzeugt (z.B. 'web4....'), sondern über den Namen des Shops (z.B. www.mauve.de).

- Bugfix: Auf dem Ausdruck des Tagesabschlusses wurde immer das gleiche Gewicht angezeigt.

- Bugfix Yatego-Bestellimport: Yatego liefert ein neues Feld 'Geburtsdatum' nach der Rechnungsadresse, deshalb wurden Lieferadressen um ein Feld verschoben importiert.

- Bugfix Yatego-Bestellimport: Yatego liefert manche Zahlen (z.B. Postenbetrag, Porto, etc) mit einem Komma als Dezimaltrenner, mache mit einem Dezimalpunkt (z.B. MwSt). Beim Porto wurde von einem Dezimalpunkt ausgegangen - Yatego liefert aber auch hier ein Dezimalkomma.

- Bugfix: Export der Bestellungen im Mauve System2-Format wurde in UTF8 angelegt. Jetzt wird deutsches ANSI (Windows-Codepage 1252) exportiert.

- Optimierung: Diverse Optimierungen beim Erkennen von Dubletten und der Straßenprüfung.

Version 1.7.51

Datum: 05.08.2009

- Erweiterung: Export für M-DHL erweitert um das Feld BelegNr. Um dieses Feld verwenden zu können, muss in Easylog die Pollingkonfiguration angepasst werden.

- Erweiterung: In der Xt:Commerce-Schnittstelle wird der Tag <PAYMENT_DISCOUNT> in das Feld Belegrabatt übernommen.

- Erweiterung: Man kann einen Beleg nun auch aus der Maske Posten (F9) verschicken, wenn der Kunde keine Faxnummer hinterlegt hat. In diesem Fall muss man die Faxnummer händisch eingeben.

- Erweiterung: Bei Artikeln mit einer VPE größer Eins rundet M-Order die Bestellmenge jetzt entsprechend.

- Erweiterung: In der Artikelliste kann jetzt nach (Apotheken-)Lagerartikeln gefiltert werden.

- Erweiterung: Bei nicht gepflegtem Gleitenden EK wird nun der Lieferantenpreis zur Rohertragskalkulation benutzt.

- Erweiterung: Beim Versenden von E-Mails ist die Empfängeradresse nun änderbar.

- Erweiterung: In den globalen Einstellungen ist nun einstellbar, nach welcher Spalte beim Anlegen von Posten ein neuer Posten hinzugefügt wird.

- Erweiterung: Auf dem Ausdruck der Pickliste in der Wannensteuerung werden nun die Abda Packungsgrößen angedruckt.

- Erweiterung: Bei Schufa Bonitätsanfragen werden nun auch die weiteren Informationen neben dem Score angezeigt.

- Erweiterung: Beim Einlesen von Bestellungen wird jetzt auch der Ortsname geprüft.

- Erweiterung: In der Jokersuche kann man nach den abweichenden Adressaten suchen.

- Erweiterung: Die GEHE Live Bestandsabfrage ist nun aus Mauve System3 möglich.

- Erweiterung: Adressexport Versandhandelsallianz-Schnittstelle

- Erweiterung Adressen und Adressenliste: Neue Option Vermietsperre

- Bugfix: Bei der Erzeugung einer Bestellung über M-Order wurde die Lieferanten-ArtikelNr nicht korrekt zugewiesen.

- Bugfix: Die Ermittlung der Verbrauchsdaten für M-Order lieferte unter Umständen falsche Werte.

- Bugfix: Xt:Commerce-Schnittstelle: Waren in einer Bestellungsdatei keine Varianten- oder Setartikel enthalten, traten Abbruchfehler auf.

- Bugfix: In der Maske Adressen (F7) wurde die letzte Sortierreihenfolge beim Programmstart nicht wiederhergestellt.

- Bugfix: Es werden keine Zahlscheine mehr bei einem Gesamtbruttobetrag von 0€ gedruckt.

Version 1.7.50

Datum: 01.07.2009

- Neues Modul: Neues Modul M-Order (Bestellwesen)

- Neues Modul: M-Schufa

- Erweiterung: Es gibt nun analog zur Belegliste (Strg-F8) eine Adressenliste (Strg-F7) (Anregungen für weitere Funktionen der Adressenliste sind sehr willkommen)

- Erweiterung: Im Ticketsystem werden nun die Tickets, auf die zuletzt der Kunde geantwortet hat, hervorgehoben.

- Erweiterung: Scannergestützte Kommisionierungsmöglichkeit.

- Erweiterung: Es können nun auch Artikelbilder auf Etiketten gedruckt werden.

- Erweiterung: Auslesen von Paypal Kontoauszügen über die Paypal API im Zuge des MT940 Moduls.

- Erweiterung: Es gibt ein neues Feld Postenbemerkung im Reiter Weitere Texte unter F11. Dieser Text wird Postenbuchen in die Postenbemerkung übernommen.

- Erweiterung: Im Ticketsystem können nun auch bei ausgehenden E-Mails Anhänge versendet werden.

- Erweiterung: Die Preiskalkulation kann nun auch über Warengruppen und Hersteller gefiltert werden.

- Erweiterung: Die Wannensteuerung kann die Wanne nun (optional) fortlaufend vergeben.

- Erweiterung: Es gibt nun die Möglichkeit, beliebige Dokumente bei einem Kunden im Reiter Briefe zu archivieren.

- Erweiterung: Noweda Verfügbarkeitsdaten werden nun täglich automatisch aktualisiert.

- Erweiterung: Neues Attribut Artikelzustand für die Preissuchmaschine Froogle.

- Erweiterung: In der Jokersuche kann nun die Verfügbarkeit der Apothekengroßhändler geprüft werden.

- Erweiterung: In der Belegliste kann nun die Spaltenbreite frei festgelegt werden, und es kann festgelegt werden, welche Spalten angezeigt werden sollen.

- Bugfix: Die Sortierung der Geburtstagskinder auf der Startseite war nicht korrekt.

- Bugfix: Im Ticketsystem kann man nun nach den Spalten Berechnen und Priorität sortieren.

- Bugfix: Unter gewissen Umständen funktionierte das Zurücksetzen der Mahnung nicht.

- Bugfix: In der Artikelhitliste werden nun Setartikelunterartikel nicht mehr berücksichtigt.

Version 1.7.49

Datum: 03.06.2009

- Erweiterung: Über die Massenmodifikation können jetzt Hersteller zugewiesen werden

- Erweiterung: In den Briefvorlagen gibt es zwei neue Platzhalter: @TELEFONR@ @FAXNR@

- Erweiterung: In den M-DHL-Einstellungen kann jetzt auch für Auslandssendungen ein Standardgewicht eingetragen werden.

- Erweiterung: Es gibt nun die Möglichkeit, Belege per Fax zu verschicken.

- Erweiterung: Es können nun Adress- und Postenetiketten gedruckt werden.

- Erweiterung: Im Ticketsystem kann man nun sehen, welcher Mitarbeiter auf ein Ticket geantwortet hat.

- Erweiterung: Es werden nun die offenen Tickets eines Kunden unter dem Reiter "Briefe" in der Maske F7 angezeigt.

- Änderung: Die Portoautomatik-Optionen sind in den Dialog zu Definition der Versandkostenartikel integriert worden.

Version 1.7.48

Datum: 20.05.2009

  • Erweiterung: Neuer Versandservice DHL International Premium für die DHL Intraship Schnittstelle
  • Erweiterung: Neue Option in der Portoautomatik, diese auch aufzurufen, wenn der Beleg bereits gedruckt wurde.
  • Erweiterung: In der Belegliste können nun auch über die Direktsuche alle Belege eines Kunden angezeigt werden.
  • Erweiterung: Beim Einlesen von Bestellungen wird nun eine Straßenkorrektur durchgeführt.
  • Erweiterung: Das Sperren und Entsperren eines Belegs wird nun in der Beleghistorie angezeigt.
  • Erweiterung: Finanzkonten können nun inaktiv gesetzt werden.
  • Erweiterung: Es gibt nun eine Sicherheitsabfrage vor dem Löschen von Posten.
  • Erweiterung: Kataloganforderungen können nun gepflegt und exportiert werden.
  • Erweiterung: Es gibt nun die Möglichkeit, einem Kunden eine individuelle Briefanrede zu hinterlegen.
  • Erweiterung: Neues Benutzerrecht Kreditkartendaten anlegen/bearbeiten - war vorher im Recht Bank/Kreditkartendaten anlegen/bearbeiten enthalten. Dies wurde in Bankdaten anlegen/bearbeiten umbenant. Jeder Benutzer, der vor dieser Version das Recht Bank/Kreditkartendaten anlegen/bearbeiten besaß, besitzt automatisch auch das neue Recht. Dies kann in der Benutzerverwaltung geändert werden.
    Nur Benutzer, die das Recht Kreditkartendaten anlegen/bearbeiten besitzen, können auf den Kreditkarten bearbeiten-Dialog zugreifen und die Kreditkartendaten ohne 'x' sehen.
  • Bugfix: Wurden im Dialog VersandArtikel mehrere neue Versandartikel zugeordnet, ohne zu Speichern, wurde beim anschließenden Speichern nur eine Zuordnung gespeichert.
  • Bugfix: Die Druckereinstellungen für den Zahlschein wurden beim Verlassen des Dialogs für die Arbeitsplatzeinstellungen nicht gespeichert
  • Bugfix: Beim Neuanlegen eines Belegs wurde die Anzeige unter F7 unter Umständen nicht richtig aktualisiert, was zum Verschwinden von Posten führen konnte.
  • Bugfix: Beim Kopieren eines Belegs von Rechnung zu Gutschrift wurde der Rohertrag falsch berechnet.

Version 1.7.47

Datum: 06.05.2009

  • Änderung: Die Geburtsdaten auf der Startseite werden nun nach Datum sortiert.
  • Änderung: Anpassung des Adressformats an DIN 5008.
  • Erweiterung: Die Bemerkung zu einem Kundendatensatz kann nun rot hervorgehoben werden.
  • Erweiterung: Beim Export der Mailinglisten wird nun auch der Titel einer Person übergeben.
  • Erweiterung: In der Auswertung Adressenliste steht jetzt das Bundesland zu Verfügung.
  • Erweiterung: In der Auswertung Tagesumsatz stehen jetzt die Felder RechnungBundesland, LieferBundesland und EmailAdresse zur Verfügung.
  • Erweiterung: In Druckvorlagen für die Artikelliste lässt sich jetzt das Gewicht eines Artikels ausgeben.
  • Erweiterung: Einbau einer Kassenfunktion.
  • Erweiterung: Anzeige einer Beleghistorie unter Belege (F8).
  • Erweiterung: In den globalen Einstellungen kann man nun einen Standard-Belegtyp für Teillieferungen definieren.
  • Erweiterung: Bei Track & Trace für DHL-Paketscheine wird jetzt die Postleitzahl mitgegeben.
  • Erweiterung: Die DHL-Easylog-Schnittstelle übergibt immer mindestens 100 Gramm als Gewicht an Easylog, da Easylog kleinere Werte nicht akzeptiert.
  • Bugfix: Der Adresszusatz wurde nicht an Easylog übergeben, wenn der abweichende Adressat nicht leer war. Dies wurde korrigiert.
  • Bugfix: Beim Einlesen von Bestellungen wurde das Feld Adresszusatz nicht in die Rechnungs- bzw. Lieferadresse des neu angelegten Belegs übernommen.
  • Bugfix: Beim Zuweisen einer neuen Lieferadresse zu einem Beleg wurde - wenn das Feld abweichender Adressat leer war - ein berechneter Wert in das Feld geschrieben.
  • Bugfix: In der Auswertung Offene Posten wurde bei Belegen mit mehreren Zahlungen teilweise nicht korrekt gerundet, so dass diese Belege mit einem Betrag von 0,01 Euro angezeigt wurden, obwohl diese vollständig bezahlt waren.
  • Bugfix: War der letzte Beleg innerhalb eines Zeitraums für einen Datev-Schnittstellen-Export bereits in einem früheren Lauf exportiert worden, so wurden keine Belegdatensätze in die Exportdatei geschrieben.

Version 1.7.46

Datum: 08.04.2009

  • Änderung: Beim Öffnen des Dialogs zum Verrechnen offener Posten werden zunächst nur Belege der aktuellen Person angezeigt. Über den Button Alle anzeigen können die Daten für alle Kunden geladen werden.
  • Änderung: Das Feld coAbteilung ist entfernt worden. Statt dessen gibt es jetzt bei jeder Adresse das Feld Adresszusatz. Der Inhalt von coAbteilung wird in den Adresszusatz der Hauptadresse der Person übertragen.
  • Änderung: Bei der Anzeige der Belegdetails werden jetzt nur noch Einnahme- und Ausgabebelege berücksichtigt.
  • Erweiterung: Portoautomatik: Wenn Sie innerhalb einer Gewichtsstaffel für einen Versandartikel ein Gewicht 0 definieren, dann wird - wenn kein gewichtsmäßig passender Versandkostenartikel gefunden wird - dieser ausgewählt.
  • Erweiterung: Für den Paketscheindruck gibt es jetzt im Dialog Globale Einstellungen Optionen, um zu verhindern, dass mehrfach Paketscheine für denselben Beleg ausgedruckt werden können.
  • Erweiterung: In der DATEV-Schnittstelle kann jetzt optional die Auftragsnummer exportiert werden.
  • Erweiterung: M-DHL unterstützt jetzt als Versandsoftware auch Intraship.
  • Erweiterung: Bei Track&Tace wird der Versanddienstleister aus dem Paketschein gezogen, wenn dort einer hinterlegt ist.
  • Erweiterung: Neuer Platzhalter @AUFTRAGSDATUM@ für belegbezogene E-Mails.
  • Erweiterung: Die Zahlungsweisen, die im jeweiligen Shop zur Verfügung stehen sollen, können nun im System3 zugeordnet werden.
  • Erweiterung: Die Versandarten, die im jeweiligen Shop zur Verfügung stehen sollen, können nun im System3 zugeordnet werden.
  • Erweiterung: Die Länder in der Shopkonfiguration sind nun sortierbar.
  • Erweiterung: Der Item-Check berücksichtigt nun die Liefersperre.
  • Erweiterung: Über den Menüpunkt Auftrag / Gutschein einlösen oder das Tastenkürzel STRG+G kann nun ein Gutschein eingelöst werden.
  • Bugfix: Die Berechnung der Statistiken zu einem Kunde war fehlerhaft (Nachkommastellen wurden nicht berücksichtigt).
  • Bugfix: Beim Speichern eines Postens wurde die Lieferanten-ArtikelNr nicht übernommen.
  • Bugfix: M-eBayConnect: Die Rücknahmevereinbarung wurde auf 255 Zeichen gekürzt, obwohl eigentlich maximal 5000 Zeichen erlaubt waren.
  • Bugfix: In der Liste der freigeschalteten Preissuchmaschinen waren nicht alle Preissuchmaschinen vorhanden.
  • Bugfix: Die Ergebnisse der Funktion "keine Dublette" in der Dublettenprüfung

Version 1.7.45

Datum: 18.03.2009

  • Änderung: Jeder Kundendatensatz besitzt nun eine Standard E-Mail-Adresse, diese wird unter Adressen (F7) im Reiter Kommunikation angezeigt.
  • Erweiterung: Beim Zusammenführen von Dubletten werden nun nur noch abweichende Feldinhalte verglichen.
  • Erweiterung: Mahnstufen können nun zurückgesetzt werden.
  • Erweiterung: Im M-MT940 kann nun eine Differenz nicht nur gegen Skonto, sondern auch gegen ein beliebiges Finanzkonto gebucht werden.
  • Erweiterung: Die Profile der Belegliste berücksichtigen nun auch die Versandarten.
  • Erweiterung: In der Auswertung Tagesumsatz wurden die Spalten Mahnstufe und LetztMahnDatum hinzugefügt.
  • Erweiterung: Die Preissuchmaschinen Flags können nun über die Massenmodifikation gesetzt oder entfernt werden.
  • Erweiterung: Die Straßenprüfung in Adressen korrigiert jetzt die Groß/Kleinschreibung automatisch.
  • Erweiterung: Über die Artikelliste können jetzt Artikeletiketten gedruckt werden.
  • Erweiterung: Die Portoautomatik unterstützt jetzt Zahlungsweise-Artikel (z.B. für Nachnahme).
  • Erweiterung: Wenn das Apothekenmodul aktiv ist, unterstützt die Portoautomatik das automatische Portofrei-Setzen von Belegen, die per Rezept bezahlte Posten enthalten.
  • Erweiterung: Neue Versandservices für DHL: Europack national plus Retoure, Europack national plus Nachnahme und Europack national plus Nachnahme Retoure.
  • Eweiterung: Suche einer Person anhand der Konto- oder Kreditkartennummer. Siehe Adressen/Bank.
  • Erweiterung: Suche eines Belegs anhand der Autorisierungsnummer der Kreditkartentransaktion, welche in der Zahlung gespeichert ist.
  • Bugfix: Die Oberfläche der Belegliste wird nun nach dem Aktualisieren einer Referenzliste ebenfalls aktualisiert.
  • Bugfix: Nach dem Anlegen oder Löschen einer Zahlung wurden die Spalten Bezahlt und Offen unter Adressen (F7) nicht aktualisiert.
  • Bugfix: Wurde das Finanzkonto im Zahlung anlegen-Dialog geändert und dann eine Zahlung mit Hilfe von M-CreditCard angelegt, so wurde diese Änderung ignoriert und immer das Finanzkonto der Zahlungsweise gespeichert. Dies wurde korrigiert.
  • Bugfix: Wenn sich der Cursor unter Posten (F9) in der Spalte Rabatt befand und das Tab gewechselt wurde, gab es eine Fehlermeldung.
  • Bugfix: Wenn versucht wurde, Kreditkarten-Zahlungen für ungespeicherte Belege durchzuführen, traten Fehler auf. Dies wurde korrigiert.
  • Bugfix: Unter Umständen traten beim Ermitteln der eBay-User-Details für einen Käufer Fehler auf. Diese werden jetzt korrekt abgefangen und eine aussagekräftige Fehlermeldung angezeigt.
  • Bugfix: Traten während des DATEV-Exports Fehlermeldungen auf, die nicht zeitnah bestätigt wurden, so wurde die Verbindung zum Server unterbrochen (Session Timeout).
  • Bugfix: Bei der Ausgabe der Auswertung Artikel ohne Preis kam es unter Umständen zu einer Exception.
  • Bugfix: In den Dialogen zur Reportausgabe wurde die ausgewählte Druckvorlage zurückgesetzt, wenn der Verwaltungsdialog geöffnet wurde.
  • Bugfix: In der Standardvorlage für die Auswertung Tagesumsatz wurde der Rabattbetrag teilweise falsch angezeigt.
  • Bugfix: Die Jokersuche wurde bei ausgeblendeten inaktiven Artikeln nicht geschlossen, wenn nur ein aktiver Artikel gefunden wurde.
  • Bugfix: In der Auswertung Offene Posten wurden teilweise Belege mit einem offenen Betrag von 0,01 EUR angezeigt, obwohl diese vollständig bezahlt waren.

Version 1.7.44

Datum: 25.02.2009

  • Neues Modul: Shopzilla.de Schnittstelle.
  • Neues Modul: SuperClix.de Schnittstelle.
  • Erweiterung: Zusammenführen von Personen (Dubletten) ist nun wieder möglich (beim Speichern einer Person).
  • Erweiterung: Der gleitende EK kann nun über einen Stapel aktualisiert werden.
  • Erweiterung: Variablen für die Ausgabe von Statistik-Feldern (Adressen (F7) / Statistik) auf Belegen.
  • Erweiterung: Die Liste der E-Mail Vorlagen wird nun an allen Stellen im Programm sortiert.
  • Erweiterung: Das Feld PLZ ist auf 10 Zeichen erweitert worden.
  • Erweiterung: Es ist nun möglich, die Preise eines Masterartikels auf die Unterartikel zu kopieren.
  • Erweiterung: Die Auswertung Werbeaktion berücksichtigt jetzt nur noch Einnahmebelege.
  • Erweiterung: Neue Versandservices für DHL: Europack national plus und Europack international.
  • Erweiterung: In M-MT940 ist es nun möglich, sowohl die zugeordneten als auch die nicht zugeordneten Zahlungen in die Zwischenablage zu kopieren.
  • Erweiterung: Es erscheint nun eine Warnmeldung beim Versuch, einen inaktiven Artikel als Posten zu buchen.
  • Erweiterung: Der Bestelltext wird nun auch bei Belegen gefüllt, die aus dem Mauve Webshop System oder externen Bestellungen erstellt wurden.
  • Erweiterung: Es gibt nun einen eigenständigen Preisimport.
  • Erweiterung: Wenn beim Einlesen einer Shopbestellung ein Kunde eine Liefersperre hat, wird der erzeugte Beleg direkt auf den Belegtyp "Storno" gestellt.
  • Erweiterung: In der Inventurliste wird nun der Barcode mit ausgegeben.
  • Erweiterung: In der Auswertung Artikelumsatz wird jetzt zusätzlich die ArtikelNr angezeigt
  • Bugfix: Beim Wechsel eines Artikels über die Artikelliste kam es zu einer Exception, wenn der Artikel keine ArtikelNr. hatte.
  • Bugfix: Eine fehlerhafte Druckvorlage für Belege liess sich nicht mehr im Designer öffnen.
  • Bugfix: Wenn das Benutzerrecht Darf Artikel anlegen/bearbeiten nicht vorhanden war, konnte man sich keine Preise und Co. anschauen.
  • Bugfix: Beim Löschen eines Belegs unter Belege (F8) kam es unter Umständen zu einer Exception.
  • Bugfix: Beim Wechsel eines Haupttabs kam es unter Umständen zu einer Exception.
  • Bugfix: Bei eingeschalteter Portoautomatik konnte es u.U. passieren, dass Rechnungen mit Rechnungsnummer wieder zurückgewandelt wurden.
  • Bugfix: Man konnte bei gesperrten Belegen noch nachträglich Posten ändern, hinzufügen oder löschen.
  • Bugfix: Bestellungen aus Russland, welche über Afterbuy übermittelt wurden, konnten nicht eingelesen werden.
  • Bugfix: Das Versenden von Belegen per E-Mail war nur mit einer Text-Mail möglich. Nun ist auch HTML möglich.
  • Bugfix: Die Variablen BelegHerkunft und WerbeAktion wurden bei beim Drucken nicht richtig gefüllt.

Version 1.7.43

Datum: 04.02.2009

  • Änderung: Die Ansicht der Belege unter F7 ist nun auf die letzten x Tage eingeschränkt, dies bringt bei Kunden mit vielen Belegen einen deutlichen Gschwindigkeitsvorteil.
  • Erweiterung: Über die Massenmodifikation kann jetzt die Eigenschaft Bestand führen eines Artikels geändert werden.
  • Erweiterung: Es ist nun möglich, je Preissuchmaschine und Shop Parameter für die Deeplinks der Preissuchmaschinen-Exporte zu definieren.
  • Erweiterung: Der Postenimport füllt nun auch die Posten-Nr.
  • Erweiterung: Das Löschen von Shopbestellungen wird nun protokolliert.
  • Erweiterung: Für die Artikelliste können jetzt eigene Druckvorlagen erstellt werden
  • Erweiterung: Das Modul M-eBayConnect verwendet jetzt das eBay Dot NET SDK 595
  • Erweiterung: Variable "HatKeineVorgaenge" für Belegvorlagen, welche anzeigt, ob es sich um einen Neukunden (Kunde mit nur einem oder keinen Vorgang) handelt.
  • Erweiterung: Anzeige von Statistiken von Kunden aus Alt-Systemen (z.B. Übernahme aus Mauve System2) sowie aktueller (werden einmal täglich aktualisiert) und kumulierter Daten.
  • Erweiterung: Es können nun Zahlscheine gedruckt werden.
  • Erweiterung: Bei Bestellung aus dem Mauve Webshop System kann nun zusätzlich die UstId eines Kunden übernommen werden.
  • Aktualisierung: Die aktuelle Version des Berichtsdesigners Stimulsoft Reports.Net für Vorlagen und Auswertungen wurde integriert.
  • Änderung: In der Artikelliste wurde die Option Inaktive einbeziehen durch die Optionen Nur Aktive, Nur Inaktive und Aktive und Inaktive ersetzt
  • Änderung: Der Aufruf des Postenimports wurde unter den Menüpunkt Datei / Import / Posten verschoben.
  • Bugfix: Beim Verbuchen von mehr als einer eBay-Transaktion auf einmal wurden u.U. die Zahlungsweise und die Versandart nicht richtig erkannt.
  • Bugfix: Negativer Afterbuybestand wurde als verfügbarer Bestand zur Berechnung der Bestandunterschreitung gewertet. Da dieser bereits im Sperrlager / Bestand berücksichtigt ist, kam es zu falschen (bzw. keinen) Meldungen beim manuellen Buchen von Posten.
  • Bugfix: Beim Einlesen von Afterbuybestellungen wurde ein bereits in Mauve System3 vorhandener Artikel unter Umständen ein weiteres mal angelegt. Dabei wurden Warengruppenzuordnung etc. zurückgesetzt und ggf. ein falscher Preis gezogen.
  • Erweiterung: Profile für die Belegliste können nun auch direkt in der Belegliste definiert werden.

Version 1.7.42

Datum: 14.01.2009

  • Erweiterung: Im Mahnlauf sowie im M-DTA-Auswahldialog wird nun auch die Belegbemerkung angezeigt.
  • Erweiterung: Der Lieferdatumsfilter in der Belegliste entfernt nun keine Belege ohne Lieferdatum mehr.
  • Erweiterung: Protokoll für Stapelverarbeitung durch die Belegliste. Das dazugehörige Protokoll kann unter Eigene Dateien / Mauve System3 / Belegliste eingesehen werden.
  • Erweiterung: Belegliste löst nun den Belegstapel in der Massenverarbeitung ab. Profile müssen allerdings immer noch im Belegstapel definiert werden.
  • Erweiterung: Belegliste deselektiert nun nach einer Lieferbarkeitsprüfung die nicht lieferbaren Belege.
  • Erweiterung: In der Belegliste kann nun nach Auftrags-Nr. gesucht werden.
  • Erweiterung: Optimierung der Großhändlerbestellung durch die Belegliste.
  • Erweiterung: In den Vorlagen für Mahnungen lässt sich nun auswerten, ob die Mahnung als PDF-Datei ausgegeben wird.
  • Erweiterung: Neue Variablen für belegbezogene Druckvorlagen
    • VersandartBeschreibung - Wird aus Referenzlisten / Versandarten / Beschreibung gefüllt
    • Briefanrede - Gibt die Briefanrede der Person aus
    • BelegTypName - Gibt den Namen des BelegTyps aus
  • Erweiterung: Rabatte, welche auf eine Zahlungsweise im H.H.G. Multistore vergeben werden, werden nun als Belegrabatt übernommen.
  • Erweiterung: Die Auswertung Artikelumsatz kann jetzt nach Kundenkategorie gefiltert werden.
  • Erweiterung: In Beleg-bezogenen E-Mail kann mit dem Platzhalter @PAYPALBELEGBETRAGBRUTTO@ der (rabattierte) Gesamtbetragbrutto für Paypallinks ausgegeben werden.
  • Erweiterung: Der Import externer Bestellungen aus xt:commerce Shops ins Mauve System3 unterstützt nun auch die Übernahme von Artikelvarianten.
  • Erweiterung: Rezepte werden nun bei Bestellungen aus dem Mauve Webshop System übernommen.
  • Erweiterung: Es können nun alle E-Mail-Adressen exportiert werden, die sich für einen Newsletter angemeldet haben.
  • Erweiterung: Die Artikelliste kann jetzt nach Artikeln gefiltert werden, die weder Stamm-, Unter-, noch Setoberartikel sind.
  • Änderung: In der Artikelliste werden die Filteroptionen jetzt auf der rechten Seite angezeigt
  • Bugfix: Stand unter Artikel (F11) / Sonstiges / Afterbuy ProductID kein numerischer Wert, so kam es zu einer Fehlermeldung beim Einlesen externer Bestellungen aus Afterbuy.
  • Bugfix: Es wird nun das jeweils erste Bild einer Kategorie für die Preissuchmaschinenexporte verwendet und nicht mehr das letzte.
  • Bugfix: Es wurden keine Produktbilder bei Gratiskunden nach MyProducts.de exportiert.
  • Bugfix: Es kam zu Fehlern beim Import externer Bestellungen über die xt:commerce Schnittstelle, wenn bei den Adressen die Hausnummern länger als zehn Zeichen waren.
  • Bugfix: Es konnten unter Umständen Bankverbindungen, deren BLZ auf das Ausland verwies, nicht unter Adressen (F7) angelegt werden.
  • Bugfix: Option Inaktive Artikel einbeziehen wurde beim Verkleinern des Jokersuche-Dialoges nicht mehr angezeigt.
  • Bugfix: Beim Klick auf Filter zurücksetzten unter Artikelliste wurden nicht alle Filter zurückgesetzt
  • Bugfix: In der Referenzliste "Zahlungsweise" konnte es passieren, dass der Nachnahme Artikel beim Speichern verloren ging.
  • Bugfix: Beim Verfassen von Text-E-Mails fehlten die Scrollbalken.