ChangeLog 2010

Aus Mauve System3 Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche


In diesem Artikel bekommen Sie eine Aufzeichnung der Programmänderungen von Mauve System3 aus dem Jahr 2010.

Version 1.8.10

Datum: 01.12.2010

Adressliste (Strg.+F7)

Erweiterung

In der Adressenliste (Strg+F7) ist nun die Spalte Briefanrede verfügbar.


Adressen (F7)

Usability

Der Statistik-Reiter unter Adressen (F7) wurde entfernt und befindet sich jetzt als ein- und ausklappbares Menü direkt unten rechts in der Maske Adressen (F7)

In der Maske Adressen (F7) wurde die Belegansicht, für mehr Übersichtlichkeit, von überflüssigen 0,00€ Beträgen befreit.

Erweiterung

Wichtige Informationen (Mahnungen, Inkasso, Liefersperre) werden als Statussymbole unter Adressen (F7) angezeigt.

Fehlerbehebung

Die Liste der Geburtstage unter Adressen (F7) wurde unter bestimmten Umständen nicht richtig sortiert.


Belege (F8)

Änderung

Beim manuellen Anlegen eines Beleges wird die nun aktuellste Bankverbindung statt der obersten Bankverbindung verwendet.


Artikel (F11)

Fehlerbehebung

Die Grundpreise wurden in der Maske Artikel (F11) nicht richtig angezeigt.


Sonstiges

Änderung

Die Profile in der Adressen-, Beleg- und Ticketliste werden nun sortiert angezeigt.

Die Preislogik zieht nun im Fall, dass kein Preis der passenden Preisgruppe gefunden wurde, einen anderen Verkaufs- bzw. Einkaufspreis.

Erweiterung

Es ist nun möglich, externe Paketnummern zu importieren.

Die Geschwindigkeit beim Ausdrucken von einer großen Anzahl von Belegen wurde beschleunigt.

Vorkasse-Erinnerung Die Erinnerungsmails lassen sich jetzt in Kopie an die Absenderadresse und/oder eine beliebige weitere E-Mail-Adresse senden.


M-GLS

Änderung

Die Kodierung der Daten, die an die GLS Box geschickt werden, wurde so geändert, dass deutsche Umlaute auf allen Boxen richtig dargestellt werden.

Erweiterung

Es werden nun weitere GLS Services unterstützt.


M-MeinPaket

Änderung

MeinPaket.de: Als Händler-Artikelnummer wird jetzt die Mauve System3 Artikelnummer verwendet, nicht mehr die ArtikelID.

MeinPaket.de: Bei der Artikelneuanlage werden die Exporteinstellungen jetzt zentral gespeichert, und nicht mehr im lokalen Benutzerprofil.

Erweiterung

MeinPaket.de Import. Für Kunden mit dem MeinPaket.de Modul ist ein manueller Artikelimport unter Datei / Import hinzugekommen.

Bei der Artikelneuanlage für MeinPaket.de können jetzt drei Bilder übergeben werden.

Bei der Preis- und Bestandsaktualisierung für MeinPaket.de wird jetzt der Grundpreis mitgegeben, wenn dieser in Mauve System3 gepflegt ist. Dafür müssen die Mauve System3 Maßeinheiten den MeinPaket.de Maßeinheiten zugeordnet werden.

MeinPaket.de Versandbestätigungen werden jetzt automatisch übermittelt.


M-Ticket

Erweiterung

Im Ticketsystem können nun auch ausgehende E-Mails im HTML Format verschickt werden.

Tickets sind im Ticketsystem löschbar.


Datev-Schnittstelle

Erweiterung

Datev-Schnittstelle: Beim Debitorenexport kann die Übergabe der Bankverbindung verhindert werden.

Datev-Schnittstelle: Beim Debitorenexport wird bei Inländern keine USt.-ID (Feld 500) mehr übergeben, selbst wenn diese in den Stammdaten des Kunden hinterlegt ist.


M-Shopgate

Erweiterung

Kunden, die mit Shopgate arbeiten, können nun die Versandart und die Zahlungsweise für den Shopgate Import festlegen.


M-PriceKeeper

Fehlerbehebung

Das Ändern von Regeln im Modul M-PriceKeeper war bei mehreren Accounts nicht möglich.


M-Afterbuy

Erweiterung

Afterbuy: Beim Bestellimport kann der Belegtyp der neu angelegten Belege festgelegt werden.


M-Amazon

Fehlerbehebung

Beim Amazon-Artikelexport kam es zu einer Null Exception, wenn nur ein Template vorhanden war.


M-DTA

Fehlerbehebung

Fälligkeit DTA des Beleges wurde unter Umständen nicht taggenau berechnet.


Mauve Webshop

Fehlerbehebung

Die Auftragsnummer wird bei Bestellungen aus dem Mauve-Webshop im Einlese-Dialog korrekt angezeigt.

Version 1.8.9

Datum: 03.11.2010

- Änderung: Geschwindigkeitsoptimierungen (u.a. in der Wannensteuerung und in M-DTA)

- Änderung: Der Menüpunkt M-Seller ist in den neuen Hauptmenüpunkt Marktplätze verschoben worden.

- Änderung: Beim Einlesen von Kataloganforderungen lassen sich nicht erwünschte Anfragen direkt löschen.

- Änderung: Der Shopbestellung Einlesen Dialog ist nun sortierbar und wurde um die Spalten Auftragsnummer und Verkaufskanal erweitert.

- Änderung: Der Reiter Kundenkonto im Menü Adressen (F7) ist nun sortierbar.

- Änderung: In der Belegliste (STRG + F8) lässt sich die Vorkasse-Erinnerung einblenden und zurücksetzen.

- Änderung: Beim Einlesen von Afterbuy-Bestellungen, die per Zahlungsweise 'CREDIT_CARD_MB' verbucht wurden, wurde als Zahlungsdatum das Tagsdatum gewählt. Jetzt wird (wenn übermittelt) das von Afterbuy übermittelte Zahlungsdatum verwendet.

- Änderung: Inaktive Finanzkonten werden beim DATEV Export nicht mehr angezeigt und exportiert.

- Änderung: Datev-Schnittstelle Im Protokoll wird immer Firma1 oder Nachname des Kunden ausgegeben, auch wenn 'Firma1 / Nachname als Buchungstext ausgeben' nicht angehakt ist.

- Änderung: Automatisches Sperren von Belegen mit sperrbarem Belegtyp nach Berechnung des gleitenden EKs.

- Änderung: Per Option können globale Gutscheine nur noch einmal eingelöst werden.

- Erweiterung: Anbindung an "MeinPaket.de" (Produkte neu einstellen, Automatischer Bestandsabgleich)

- Erweiterung: Anzeige der Zahlungsweise im Dialog Offene Posten verrechnen

- Erweiterung: Artikelimport um Auswahlmöglichkeit für Shops ergänzt, sofern mehrere Shops vorhanden sind.

- Erweiterung: Artikelimport um Felder: 'Grundpreis Berechnen', 'Grundpreis Menge' und 'Maßeinheit' erweitert.

- Erweiterung: Bildzuweisung wird nun im Artikelimport ermöglicht.

- Erweiterung: Der Content-Manager wurde um einen Button neben dem Titel erweitert, der die ausgewählte Seite direkt im Standardbrowser öffnet.

- Erweiterung: Die Belegdetails lassen sich per Shortcut (STRG + D) öffen.

- Erweiterung: Im Dialog M-Pricekeeper-Regeln lässt sich der Inhalt einer Zelle per Doppelklick in den Zwischenspeicher kopieren.

- Erweiterung: Im Dialog Datenshot Beantragen und M-Report wird die Emailadresse im Protokoll mit angezeigt.

- Erweiterung Einlieferungslisten: Platzhalter @AUFTRAGSDATUM@ wird unterstützt, Platzhalter @BELEGDATUM@ und @LIEFERDATUM@ werden jetzt besser formatiert ausgegeben.

- Erweiterung: Einlesen von Afterbuy-Bestellungen: Zahlungsweise 'MONEYBOOKERS' wird zusätzlich unterstützt, die von Afterbuy übermittelte Fremdanbieter-Zahlungs-ID wird in den Zahlungsnamen eingetragen

- Erweiterung: In der M-CreditCard Übersichtsliste wird zusätzlich die iPayment-Buchungsnummer angezeigt.

- Erweiterung: M-MT940 zeigt wahlweise nach der Verarbeitung die gewandelten oder die verbuchten Belege in der Belegliste.

- Erweiterung: Anzeige der Buchungsnummer in der Übersichtsliste von M-Creditcard.

- Erweiterung: Freifelder wurden in den Artikel-Export aufgenommen.

- Fehlerbehebung: Der Amazon Versandtarife-Bearbeiten Dialog lässt jetzt wieder Werte größer 9,99€ zu.

- Fehlerbehebung: Lieferbarkeitsprüfung betrachtet nicht bestandsgeführte Artikel immer automatisch als lieferbar.

- Fehlerbehebung: Beim Amazon-Flatfile-Export wurden die Einstellungen unter Umständen nicht korrekt übernommen.

Version 1.8.8

Datum: 06.10.2010

- Erweiterung: Es gibt nun Freifelder für Personen.

- Erweiterung: Der Amazon Versandtarife Dialog wurde optimiert.

- Erweiterung: Bei Eingabe der E-Mail-Adresse in den Einstellungen ermittelt Mauve System3 automatisch den SMTP Server.

- Erweiterung: Es ist nun möglich, die Dateiendung im Externen Schnittstellen Dialog zu pflegen.

- Erweiterung: Neue Preissuchmaschine PriceMinister.com

- Erweiterung: Neue Preissuchmaschine Shopgate.com inkl. Externer Schnittstelle

- Erweiterung: Optionales Auffüllen von numerischen Artikelnummern unter Artikel (F11)

- Erweiterung: Unterstützung des französischen Adressformats.

- Erweiterung: Neue Variable 'Kundenkategorie' in den Druckvorlagen für Belege

- Erweiterung: Im MT940-Dialog kann nun auch die Zahlungweise des zugeordneten Belegs angezeigt werden.

- Erweiterung: Beim Einlesen von Shopbestellungen können nun Daten manuell zusammengeführt werden.

- Erweiterung: Bei der Lieferbarkeitsprüfung in der Belegliste werden nun auch teilweise lieferbare Belege gekennzeichnet.

- Erweiterung: Beim Buchen von Posten unter Posten (F9) kann nun optional bei Abda-Artikeln mit Nachfolgeartikel auch der Nachfolgeartikel gebucht werden.

- Erweiterung: Es existiert nun ein Protokoll über die Berechnung von gleitenden EKs

- Erweiterung: Die Artikeltexte können nun in den globalen Einstellungen um weitere Felder erweitert werden.

- Erweiterung: In den globalen Einstellungen können nun die Beschriftungen von Artikel- und Personenfreifeldern konfiguriert werden.

- Erweiterung: Amazon FBA Belegtypen können nun in M-Order berücksichtigt werden.

- Erweiterung: Das CEG-Modul wurde um die Lieferung von Daten an die CEG erweitert.

- Erweiterung: Die Preiskalkulation ist nun sortierbar.

- Erweiterung: Das GLS-Modul wurde um die Möglichkeit für Shopretouren erweitert.

- Erweiterung: Im Modul M-CreditCard ist jetzt das automatisierte Verrechnen von Kreditkartenzahlungen möglich

- Erweiterung: In der Artikelliste können jetzt die Freifelder angezeigt werden.

- Erweiterung: Es ist jetzt möglich im Nachlauf zum Paketversand Nachfass-Emails zu konfigurieren

- Optimierung: Die Ticketansicht des Ticketsystems wurde optimiert.

- Optimierung: Die Ansicht der Vorgänge/Belege unter Adressen (F7) wurde optimiert. Spalten können ein- und ausgeblendet werden.

- Änderung: Die Referenzliste Belegtyp-Wandelzuordnung ist entfallen. Hierfür kann nun der Schnellwandelbelegtyp in der Referenzliste Belegtyp konfiguriert werden.

- Änderung: Der Track-And-Trace Link bei GLS wurde angepasst.

- Änderung: Beim Buchen von Posten unter Posten (F9) wird nun das versehentliche Buchen von Masterartikeln verhindert.

- Fehlerbehebung: Herkunft "Alle" funktioniert nun in der Adressenliste ohne angelegte Werbeaktion.

- Fehlerbehebung: In der DTA-Vorschau wurden nicht die offenen Beträge, sondern die Betragsspalte summiert.

- Fehlerbehebung: Im MT940 konnten Belege nicht gewandelt werden, wenn sie gesperrt waren.

- Fehlerbehebung: Ein Beleg gilt nun nicht mehr als ausgebucht, wenn er überzahlt ist.

- Fehlerbehebung: Bei mehreren gültigen Lieferantenpreisen wurde u.U. der falsche Preis verwendet.

Version 1.8.7

Datum: 01.09.2010

- Erweiterung: Unter Posten (F9) gibt es eine neue Spalte, die anzeigt, welche Posten retourniert wurden

- Erweiterung: Unter Posten (F9) wird nun das Belegdatum angezeigt und es kann nach Belegdaten gesucht werden.

- Erweiterung: Beim Buchen von Posten werden nun Masterartikel in der Jokersuche ausgeblendet.

- Erweiterung: Beim Einlesen von Bestellungen kann eine ggf. gefundene Dublette nun mit den Daten aus der Shopbestellung manuell zusammen geführt werden.

- Erweiterung: Im Modul M-MT940 kann nun bei der manuellen Zuweisung auch nach der Auftrags- und der Kunden-Nr. gesucht werden.

- Erweiterung: Im Modul M-MT940 kann nun eine maximale Abweichung für die automatische Zuordnung festgelegt werden.

- Erweiterung: Es gibt nun Rechte für die Ausführung von Beleglisteprofilen, Adressenlisteprofilen und zur Ausführung des Mahnwesens.

- Erweiterung: Es besteht nun die Möglichkeit, nicht gemailte Mahnungen (z.B. wegen ungültiger E-Mail-Adressen) nach dem Mahnlauf auszudrucken.

- Erweiterung: In der Belegliste (STRG + F8) kann nun nach der Belegbemerkung sortiert werden.

- Erweiterung: In der Auswertung Anzahl Versendete Pakete lassen sich jetzt optional die Paketnummern/Belege auflisten.

- Erweiterung: In M-Order wird jetzt der Zielbestand eines Artikels berücksichtigt.

- Erweiterung: Das Speichern des Anhangs eines Tickets wird nun per Dateidialog gehandhabt, wodurch ein Umbenennen der Datei möglich wird.

- Erweiterung: Es werden nun auch SMTP-Server, die TLS erfordern (wie z.B. Googlemail), für den E-Mailversand unterstützt.

- Erweiterung: Es kann nun bei Warengruppen sowohl die MetaKeywords und MetaDescriptions als auch der MetaTitle hinterlegt werden.

- Erweiterung: In der Adressenliste werden nun die Bemerkungen eines Kunden angezeigt.

- Erweiterung: Der Artikelimport kann nun auch die Felder "Im Internet publizieren", "Im Internet ausverkauft", "Beim Lieferanten ausverkauft" und "Lagerartikel" (nur für Apotheken) importieren.

- Erweiterung: Es können nun eigene E-Mail Konten pro Mandant hinterlegt werden.

- Erweiterung M-DHL: Unterstützung für verschiedene Standorte desselben Mandanten eingebaut

- Erweiterung Beleg splitten: Neue Option, Posten mit der Stückzahl '0' im Originalbeleg zu entfernen. Diese entstehen aufgrund des Splitvorgangs.

- Erweiterung: Im Tagesabschluss für die verschiedenen Paketdienstleister kann jetzt nach Mandanten gefiltert werden.

- Erweiterung M-Multilanguage und Afterbuy: Wenn beide Module freigeschaltet sind, lässt sich in einem neuen Dialog die Zuweisung der Sprache aufgrund des Empfängerlans konfigurieren.

- Änderung: Das Feld UStID bei Lieferadressen ist weggefallen.

Version 1.8.6

Datum: 04.08.2010

- Neues Modul: M-Hermes

- Erweiterung: Bei Varianten kann jetzt bestimmt werden, ob diese im Shop berücksichtigt werden sollen oder nicht

- Erweiterung: In der Artikelliste kann jetzt nach Lagern gefiltert werden, wenn das Modul M-Branch aktiv ist

- Erweiterung: Es gibt nun ein Benutzerrecht für die Anlage von Belegliste-Profilen.

- Erweiterung: In der Belegliste kann nun nach in den Belegen enthaltenen Artikel gefiltert werden.

- Erweiterung: Belegbezogener E-Mailversand wird nun in der Beleghistorie festgehalten.

- Erweiterung: In M-Order kann nun der Zeitraum in Tagen bestimmt und der Zielbestand berücksichtigt werden.

- Erweiterung: Im Mahnwesen können nun Zahlscheine erzeugt und gedruckt werden.

- Erweiterung: ePayment-Einstellungsmöglichkeiten in der Shopkonfiguration (nur für M-eShop3).

- Erweiterung: Preisanpassungen, die durch M-PriceKeeper vorgenommen wurden, können nun in einem Protokoll nachvollzogen werden.

- Erweiterung: Amazon-Daten können nun über einen eigenen Import importiert werden.

- Änderung: Die Checkbox "Portofrei" unter Belege (F8) wurde in "Portoberechnung deaktiviert" umbenannt.

- Änderung: Das Feld "Portoberechnen" der Referenzliste "Belegtyp" wurde in "Portoberechnung aktiviert" umbenannt.

- Versandhandelsallianz-Schnittstelle: Es wird jetzt bei Export des Merkmals Do not Mail nicht nur das Feld Mailingsperre (elektronisch), sondern auch und Mailingsperre (postalisch) berücksichtigt.

- Artikel: Varianten Die Varianten werden im Auswahldialog immer alphabetisch angezeigt, das Feld Sortierreihenfolge wird hier nicht mehr berücksichtig.

Version 1.8.5

Datum: 07.07.2010

- Neues Modul: Banadoo.de Schnittstelle (Preissuchmaschinen)

- Neues Modul: Smatch.com Schnittstelle (Preissuchmaschinen)

- Änderung: DHL Packstationen - Seit März wurde die Postnummer mit 0en auf 9 Stellen aufgefüllt, da Easylog 6.1 Update 17 die Verarbeitung von kürzeren Postnummern verweigerte. Der Fehler wurde im Easylog-Update 18 durch die DHL so gefixt, dass führende 0en nicht mehr akzeptiert werden. Deshalb wird ab Mauve System3 Version 1.8.5 die Postnummer nicht mehr mit 0en aufgefüllt.
Wenn Sie Easylog 6.1 verwenden, wird dringend empfohlen, nach dem Mauve System3 Update Easylog mindestens auf Update 18 zu aktualisieren. Wenden Sie sich hierzu an die DHL.
Wenn Sie nicht Easylog 6.1 verwenden, müssen Sie kein Update durchführen.

- Änderung UPS-Worldship Schnittstelle: Worldship ignoriert die Zeichensatzangabe in der XML-Übergabedatei. Werden Zeichen aus dem erweiterten ASCII-Bereich bzw. aus dem UTF-Zeichensatz übergeben, kann es vorkommen, dass Worldship diese nicht verarbeiten kann. Deshalb werden solche Zeichen aus der Übergabe an Worldship herausgefiltert, die deutschen Umlaute werden durch die Umschreibungen ersetzt.

- Änderung: Änderungen an Profilen werden nun beim Wechsel zu einem anderen Profil verworfen.

- Änderung: Die Rechnungsnummer wird nun auch beim Versenden des Belegs via E-Mail vergeben.

- Bugfix: Die Änderung der Anrede hatte nicht mehr die Änderung des Geschlechts nachgezogen

- Erweiterung: Die Adressenliste enthält nun neue Filtermöglichkeiten (Erstkaufdatum, Letztkaufdatum, Herkunft)

- Erweiterung: Neue Option 'Nur Artikel mit Bestand grösser 0' für Auswertung Pennerliste

- Erweiterung: MT-940 kann nun (sofern ein eBay- oder Afterbuymodul freigeschaltet ist) bei der Zuordnung von Belegen auch auf den eBay-Namen zurückgreifen.

- Erweiterung: Die Lieferbarkeitsprüfung wurde um einen FIFO-Modus erweitert.

- Erweiterung: In den Belegdruckvorlagen stehen nun für ABDA-Kunden auch die Patientendaten zur Verfügung.

- Erweiterung: In der Shopverwaltung kann nun die Standardmailingliste und das Standarddesign ausgewählt werden.

- Erweiterung: In der Belegliste kann nun auch nach Vertriebskanal gefiltert werden.

- Erweiterung: In der Sammelpickliste kann nun auch eine eigene Vorlage erstellt und verwendet werden.

- Erweiterung: Bei den Briefen können nun auch Exceldateien hochgeladen werden.

Version 1.8.4

Datum: 03.06.2010

- Erweiterung: Die Belegliste erhält zusätzlich die Spalte Auftragsdatum

- Erweiterung: Neue Auswertung Pennerliste.

- Erweiterung: Es ist nun möglich, aus Mauve System3 DHL-Rückholaufträge zu erstellen.

- Erweiterung: An Easylog werden jetzt zusätzlich die Artikelnummer(n) des Belegs übergeben.

- Erweiterung: Konfigurationsoberfläche für DHL-Abholaufträge.

- Erweiterung: Die Artikelnummern der Posten des Belegs werden in einem eigenen Feld beim Paketscheindruck an Easylog übergeben.

- Erweiterung: Die Artikelnummern der Posten des Belegs werden, wenn in den Einstellungen so festgelegt, in einem eigenen Feld beim Paketscheindruck an Worldship übergeben.

- Erweiterung: Es ist nun möglich, im MT-940 Modul nur Gutschriften zu berücksichtigen.

- Erweiterung: Beim Einlesen der Afterbuy-Bestellungen wird bei der Zahlungsweise Paypal die TransactionID in die Zahlung übernommen.

- Erweiterung: Bislang wurden beim Import der Afterbuy-Bestellungen nur die HTML-Entitäten ersetzt (z.B. ä durch ä). Jetzt wird zusätzlich die XHML-Entität ' durch ' ersetzt.

- Erweitertung: Sammel-Gutschriften in der M-CreditCard-Schnittstelle

- Erweiterung: Neue externe Shop-Schnittstelle Phoenix Apo-Onlineshop

- Änderung: Externe Schnittstellen - Konfigurationsdialog für MauveXML überarbeitet

- Bugfix: Beim Zurücksetzen der Buchungen und Zahlungen in Datev-Schnittstelle wurden Belege vom letzten Tag des Zeitraums unter Umständen nicht zurückgesetzt.

- Bugfix: Im Protokoll der Belegliste wird nun angezeigt, wenn eine E-Mail nicht versendet werden konnte.

- Bugfix: Unter Umständen konnte es beim Aufruf des M-eBayConnect-Dialog zu Session Timeouts kommen. Dies wird jetzt verhindert.

- Bugfix: Unter Umständen konnte es beim Aufruf von Ermitteln im Dialog Geänderte Abdata Artikel zu Session Timeouts kommen. Dies wird jetzt verhindert.

Version 1.8.3

Datum: 04.05.2010

- Erweiterung: Beim Amazon-Artikel-Neuanlage-Export gibt es jetzt eine neue Option zum Bereinigen des an Amazon übergebenen HTML-Textes, da Amazon nur bestimmte HTML-Tags über diese Schnittstelle unterstützt.

- Erweiterung: Die Referenzliste "Verpackungseinheit" lässt sich nun in andere Sprachen übersetzen.

- Erweiterung: Die Auswertung Tagesumsatz enthält jetzt eine Datenquelle mit den einzelnen Zahlungen der Belege.

- Erweiterung: Es gibt nun die Möglichkeit, eine Standard-Anrede für das Einlesen von Amazon Bestellungen festzulegen.

- Erweiterung: Der Geschäftsname des Konkurrenten wird nun im M-Pricekeeper angezeigt.

- Erweiterung: Der Streckenpartner für einen Artikel kann jetzt über die Massenmodifikation gesetzt werden.

- Erweiterung: In der Belegliste kann nun die Sprache eines Beleges angezeigt werden.

- Erweiterung: Das Einlesen von Kontoauszügen ist nun auch direkt über HBCI möglich.

- Erweiterung: Beim Einlesen von externen Bestellungen kann nun auch die UstId der Lieferadresse berücksichtigt werden.

- Änderung: Beim Amazon-Artikel-Neuanlage-Export wird der Mindestbestand für die Mengenberechnung nicht mehr berücksichtigt. Inaktive Artikel werden - auch wenn Sie als Über Amazon vertreiben markiert sind, nicht mehr exportiert.

- Bugfix: Bei Teillieferungen wurde die Lieferanten-Artikel-Nr. eines Postens nicht übernommen.

- Bugfix: Im Dialog Vorkasse Erinnerung wurde der gespeicherte Storno-Belegtyp nicht richtig angezeigt.

- Bugfix: Beim Anfragen von GH-Verfügbarkeiten in der Jokersuche trat ein Fehler auf, wenn die Artikelnummer nicht Teil des Abdatastamms ist.

- Änderung: Bereits gemahnte Belege der höchsten Mahnstufe werden nun nicht mehr erneut im Mahnvorschlag angezeigt.

Version 1.8.2

Datum: 08.04.2010

- Erweiterung M-Apotheke: Die im letzten Aktualisierungslauf geänderten Abdata-Artikel lassen sich jetzt im Dialog Geänderte Abdata-Artikel anzeigen.

- Erweiterung: Artikelliste und Massenmodifikation: Afterbuy-Vertriebsstatus wird unterstützt.

- Erweiterung: In der Artikelliste können jetzt die Spalten für die Anzeige ausgewählt werden.

- Erweiterung: Von M-Order erzeugte Bestellvorschläge lassen sich jetzt nach Excel exportieren.

- Erweiterung: In M-Order lassen sich Bestellungen jetzt explizit auf einen Lieferanten beschränken. Eventuell vorhandene günstigere Lieferanten werden dann nicht berücksichtigt.

- Erweiterung: Unter Artikel (F11) lässt sich jetzt über die Lieferanten-ArtikelNr suchen und blättern

- Erweiterung: In der Auswertung Tagesumsatz wird jetzt auch die Zahlungsweise eines Belegs aufgeführt.

- Erweiterung: Im Dialog Belegdetails können jetzt optional alle Belege angezeigt werden, und nicht nur die Einnahme- und Ausgabebelege.

- Erweiterung: Von der CEG geprüfte Adressen können bei Abweichung automatisch im Datenstamm korrigiert werden.

- Feature: Über das Modul M-Coupon können nun Gutscheine sowie Gutscheinaktionen direkt in Mauve System3 erstellt werden.

- Überarbeitung: Vorkasse Erinnerungslauf

- Änderung: Anpassung Versandhandelsallianz-Schnittstelle an Data Suply Guide Version 2.2

- Bugfix: Beim Kopieren von Artikeln konnten u.U. Preise verloren gehen.

Version 1.8.1

Datum: 03.03.2010

- Änderung: Unter Artikel (F11) ist das Feld "Mengeneinheit" in "Verpackungseinheit" umbenannt worden.

- Usability: Die Lieferanten Artikel-Nr. eines Preises wird nun direkt in der Auflistung der Preise dargestellt.

- Usability: Bei der Eingabe des Paketgewichts wird der enthaltene Text vorselektiert, so dass bei einer dann folgenden Eingabe dieser überschrieben wird.

- Usability: Die Artikelliste wird jetzt auch bei einer großen Anzahl von Warengruppen schnell erzeugt.

- In der Beleg-, Adressen- und Ticketliste können nun über das Kontextmenü mehrere Elemente gleichzeitig für die Verarbeitung ausgewählt werden.

- Änderung: Die vom M-eBay-Modul verwendete API-Version wurde auf 639 erhöht (war 595)

- Erweiterung: Im M-eBay-Modul können in der Liste der Transaktionen jetzt alle Transaktionen, die zu einer Auktionsnummer gehören, gesucht und automatisch markiert werden

- Erweiterung: Im M-eBay-Modul werden jetzt in der Auktionsliste standardmäßig nur die letzten 50 Auktionen angezeigt. Dies führt zu einer deutlichen Verbesserung der Ladezeiten.

- Erweiterung: Das Löschen von eBay-Auktionen wird jetzt im Löschprotokoll protokolliert.

- Erweiterung: In der Afterbuy-Schnittstelle lässt sich das Abholen von Bestellungen und der Bestandsableich automatisieren.

- Erweiterung M-Apotheke: Bei einer Person kann jetzt die Medikationsliste ausgegeben werden, die alle rezeptpflichtigen Artikel enthält, die dieser Kunde innerhalb eines bestimmten Zeitraums gekauft hat.

- Erweiterung: Die Portoautomatik lässt sich jetzt auch beim Wandeln auslösen

- Erweiterung: Neue Option der Portoautomatik: Zahlungsweise-Artikel auch beim Überschreiten der Portofreigrenze zuordnen

- Erweiterung: Im der Datev-Schnittstelle können jetzt optional auch Zahlungen für Belegtypen ausgegeben werden, die keine Einnahme- oder Ausgabe-Belegtypen sind.

- Erweiterung: In der Wannensteuerung werden nun die Anzahl der noch freien Wannen angezeigt.

- Erweiterung: Die Sprache zur Definierung des Portoautomatikverhaltens wurde um einen Ähnlichkeitsvergleich erweitert.

- Erweiterung: Der Adresszusatz wird nun an GLS übergeben.

- Erweiterung: In der Preiskalkulation können nun auch Unterwarengruppen einbezogen werden.

- Erweiterung: In der Sammelpickliste wird nun auch die Anzahl der Artikel pro Auftrag angezeigt.

- Bugfix Multilanguage-Modul: Wenn man im Warengruppen-Dialog mit einer Datensprache arbeitet, für die keine Warengruppentexte hinterlegt sind, traten Fehler auf.

- Bugfix Easylog-Import: Wenn in einer Importdatei Datensätze ohne PaketscheinID zurückkamen, brach der Export ab. Jetzt werden diese Datensätze ignoriert.

- Bugfix: Beim Anlegen von Retouren konnten unter Umständen ungespeicherte Daten verlorengehen.

- Bugfix: Die Aktualisierung von Wiedervorlagen war nicht immer möglich.

Version 1.8.0.2

Datum: 08.02.2010

- Bugfix: Die Sicherheitsabfrage, ob ein inaktiver Artikel als Posten hinzugefügt werden soll, funktionierte nicht richtig.

Version 1.8.0.1

Datum: 07.02.2010

- Bugfix: Fehlerbehebung in der Dublettenprüfung.

- Bugfix: In der Portoautomatik konnte es unter bestimmten Umständen zu Problemen kommen.

Version 1.8.0

Datum: 03.02.2010

- Usability: M-Order merkt sich jetzt auch den Verbrauchszeitraum.

- Usability: In der Belegliste (Strg+F8) werden nun die Aktionen in der Reihenfolge ihrer Verarbeitung angezeigt

- Usability: In der Land-Auswahl-ComboBox bei der Adresseingabe werden jetzt neben den Kürzeln auch die Ländernamen angezeigt.

- Usability: Automatische Feldzuweisung beim Datenimport (Kunden, Artikel und Preise).

- Usability: Beim Einlesen von Shopbestellungen sind nun immer bereits alle einzulesenden Bestellungen markiert.

- Usability: Der M-MT940-Dialog ist nun intuitiver gestaltet.

- Usability: Die Belegtypauswahl in der M-ItemCheck-Konfiguration ist nun sortiert.

- Usability: Die Übersicht der gescannten Artikel in M-ItemCheck wurde verbessert.

- Usability: Das erfolgreiche Speichern eines Datensatzes wird nun mit einem Sound bestätigt (dies ist in den Arbeitsplatz Einstellungen deaktivierbar).

- Usability: Neuer "Shop Verwaltung" -> "Einstellungen" Dialog.

- Optimierung: Die automatische Adresskorrektur wurde erweitert (Umlaute, ß, Trennzeichen, Leerzeichen).

- Erweiterung: In der Artikelverwaltung kann jetzt nach der ASIN (Amazon-ArtikelNr.) gesucht und geblättert werden.

- Erweiterung: In der Artikelverwaltung kann jetzt nach der Afterbuy-ProductID gesucht werden.

- Erweiterung: Dialog Inaktive Abdata-Artikel: In diesem Dialog kann jetzt gezielt nach einzelnen Artikeln gesucht werden.

- Erweiterung: Afterbuy: Artikeltexte wahlweise nur noch für neue Artikel übertragen, auf Anforderung numerische Artikelnummern nach Afterbuy übertragen.

- Erweiterung: Neues Feld Handelsregister unter Adressen (F7) - Sonstiges.

- Erweiterung: In der Belegliste gibt es eine weitere Spalte Datum erster Zahlung.

- Erweiterung: Im Artikelexport stehen jetzt zusätzlich folgende Felder zur Verfügung: VPE Lieferant, Reservelagerplatz, Länge, Breite, Höhe, Bestand führen, Beim Lieferanten ausverkauft, Im Internet ausverkauft

- Erweiterung: Das Kopieren von Artikeln unter Artikel (F11) ist nun möglich.

- Erweiterung: Die Belegliste wurde um die Spalten Herkunft, Zahlungsweise und Versandart erweitert.

- Erweiterung: Die Berechnung des gleitenden EKs berücksichtigt nun vollständig die Währung des Belegs.

- Erweiterung: Im Mahnwesen können nun zusätzlich die Spalten ältester Beleg (Mahnung) und Letztmahndatum (Beleg).

- Erweiterung: Dubletten werden nun, wenn möglich, beim Einlesen von Bestellungen automatisch zugeordnet (Kriterien: Vorname, Nachname, Strasse, Haus-Nr. und E-Mail).

- Erweiterung: In der Adressenliste können nun Profile angelegt werden.

- Erweiterung: Im M-Ticketsystem können nun Profile angelegt werden.

- Erweiterung: Das Versenden von digital signierten E-Mails ist nun möglich.

- Erweiterung: Das Attribut Barcode steht nun zur Indizierung für den Jokerindex zur Verfügung.

- Bugfix: In der Adressenliste wurden Unterartikel beim Filtern nicht korrekt berücksichtigt.

- Bugfix: Die Filterung nach Warengruppen in M-Order funktionierte nicht immer.

- Bugfix: Der Adressenimport setzt nun das Geschlecht der neuen Person richtig.

- Bugfix: Das Hochladen von Dokumenten zu einer Person klappte nicht immer.

- Bugfix: Ein Umlautproblem in der ASYS-Schnittstelle konnte gelöst werden.

- Bugfix: Bei der Funktion Bestellung zu Lagerzugang wurde seit dem letzten Update unter Umständen die Bestellung nicht korrekt reduziert.